Schulungen

 

Pflege von schwerstkranken Menschen

Lebensqualität und Wünsche erleben lassen

Gefühle wahrnehmen und aushalten

Für Sicherheit sorgen

Probleme individuell einschätzen und behandeln

Zuwendung und Menschlichkeit spürbar machen

Alle Sinne einbeziehen und anregen.

Im Austausch sein mit dem Team

Rituale im Alltag pflegen

Ideen sammeln

Abschied nehmen müssen von vertrauten Menschen

Begleitung und Trost für die Angehörigen sein

Trauernde Mitmenschen wahrnehmen

Meine Inhouse-Schulungen für Menschen in der Pflege- und Medizinbranche beschäftigen sich mit allen Bereichen der Palliative Care Pflege + Organisation, Trauer und Umgang  mit herausfordernden Situationen im Pflegealltag. Individuell schätze ich die Bedürfnisse und Wünsche Ihrer Mitarbeiter ein und erstelle daraus praxisnahe, anschauliche Fortbildungen in individuellem Umfang (ab 90 Minuten). Gerne bin ich beratend für Leitungen von Pflegeeinrichtungen tätig, um z. B. Konzepte, Stellenbeschreibungen oder Checklisten zu erarbeiten.

Für Ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen, Hospizvereine, Akademien, Pflegefachschulen, Universitäten und Klinikkonzerne arbeite ich Honorardozentin zu diesen Fachthemen.

Mögliche Themenbeispiele sind:

Palliative Pflege

Hospizkultur und -pflege im Pflegeheim.

Palliative Mundpflege

Maßnahmen bei typischen Pflegeproblemen in der Präfinalphase

Entlastende Lagerungen

 Aromaöle in der Sterbebegleitung

Basale Stimmulation in der Sterbebegleitung

Umgang mit unruhigen, ängstlichen Patienten

Sterbebegleitung bei Menschen mit Demenz

Suizidalität im Alter

Herausforderungen für das Team

Kommunikation mit Sterbenden

Biographiearbeit in der letzten Lebensphase

Verschiedene Themen zum Bereich „Trauer“

Umgang mit belasteten Angehörigen

Entlastende Rituale im Team

Abschiedsgestaltung

Trauerkultur im Pflegeheim

Burnout-Prophylaxe

Schuld

Kreative Trauer- und Emotionsgestaltung

Spirituelle Themen

Schuld und Vergebung am Krankenbett

Historische und Moderne Todesvorstellungen

Ars Moriendi – die Kunst zu sterben

Vollendung – Der Sterbeprozess nach M. Renz

Organisatorische Themen

Netzwerke schaffen für End-of-life-care

Dokumentation in der Palliativen Pflege

Hospizkultur als Schwerpunkt für unser Haus?

Voraussetzungen für Implementierung von Palliative Care

Wie viel Tod verträgt ein Pflegeteam?

SAPV im Pflegeheim

Palliative Praxis ist ein neues Konzept für stationäre Pflegeeinrichtungen. Dieser 5-Tages Kurs wird Inhouse und Multidiziplinär durchgeführt. Die Methode „Storyline“ macht Palliative Care für Teilnehmer greifbar und es können Fallbeispiele eingebracht werden.

Dieser Kurs wird als 1. Kursmodul für den Basiskurs Palliative Care angerechnet. Er ist DGP-Zertifiziert und Förderfähig.

Palliative Care Basiskurse nach dem Curriculum Kern – Müller – Aurnhammer von der DGP zertifiziert finden überall in Deutschland statt. Ich bin als Kursleitung an verschiedenen Standorten als Honorardozentin tätig.

170731_DGP_Logo_ZertiKursleitung_300.jpg

 

Kontakt : Stefanie Suhr-Meyer
                     Weiherfeldstr. 2
                      91598 Colmberg
                      09803-1328
                      0170-7981112
                      stefanie@suhr-meyer.de

Comments are closed.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.